7°/0°Regenschauer

Navigation:
Anzeigen & Märkte
Anzeige

Arbeitsmarkt & Ausbildung Das Ticket für die Zukunft

Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Kiel

Als Innungssieger wurde Thorben Hjordthuus von der Firma W. Ahrens aus Kiel ausgezeichnet.

„Ehrbarkeit, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit “– mit diesen drei Worten leitete Helge Jensen, Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Kiel, die Freisprechung von 17 ehemaligen Auszubildenden in der Räucherkate des Drathenhofs in Molfsee ein. In seinen Begrüßungsworten betonte er, dass qualifiziertes Handwerk immer einen Platz in der Gesellschaft haben werde, und hob den Stellenwert des Begriffs „Expertise“ hervor. „Die Frage ist, wo wollen Sie in ein paar Jahren stehen? Wollen Sie einfach ein Geselle sein, ein guter Geselle, oder jemand, der sein Handwerk wirklich versteht und mit Begeisterung am Werk ist. Sie haben es selbst in der Hand, ein echter Experte Ihres Fachs zu werden.“

Sie wurden am 2. Februar 2018 als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung und Klimatechnik freigesprochen: Saman Al Hwaiz, Marco Freier, Thorben Hjordthuus, Mats Hüttmann, Jannes Kurek-Kurka, Mavin Lange, Jörg Marquardt, Haydar Mohammad Amin, Leroy Lamar Müller, René Puls, Malte Rath, Thilo Rathje, Tobias Reinke, Thorge Schlotfeldt, Umut Seker, Adrian Stenner, Alexander Zigann Bereits im Sommer 2017 hatten Felix Jansch und Thorben Richter ihre Gesellenprüfung erfolgreich abgelegt.
Sie wurden am 2. Februar 2018 als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung und Klimatechnik freigesprochen: Saman Al Hwaiz, Marco Freier, Thorben Hjordthuus, Mats Hüttmann, Jannes Kurek-Kurka, Mavin Lange, Jörg Marquardt, Haydar Mohammad Amin, Leroy Lamar Müller, René Puls, Malte Rath, Thilo Rathje, Tobias Reinke, Thorge Schlotfeldt, Umut Seker, Adrian Stenner, Alexander Zigann Bereits im Sommer 2017 hatten Felix Jansch und Thorben Richter ihre Gesellenprüfung erfolgreich abgelegt.
Enno de Vries, Hauptgeschäftsführer des Fachverbands Sanitär Heizung Klima Schleswig-Holstein, beglückwünschte die Junggesellen ebenfalls und riet ihnen: „Bleiben Sie am Ball. Das SHK-Handwerk bietet hervorragende Chancen. Zahlreiche Betriebe warten in der nächsten Zukunft darauf, übernommen zu werden.“

Mit Michael Völcker trafen die Junggesellen bei ihrer Freisprechung einen „alten Bekannten“ wieder. Ihr Berufsschullehrer am RBZ Technik ließ die drei Ausbildungsjahre Revue passieren und betonte mit einem Augenzwinkern: „Nicht nur ihr habt gelitten.“ Sie alle hätten gekämpft und durchgehalten – eine gute Voraussetzung für das künftige Leben, denn auch da gelte es immer wieder, Herausforderungen zu meistern.

Mit dem Gesellenbrief wurde den 17 Absolventen schließlich ihr persönliches „Ticket für die Zukunft“ überreicht, bevor sie vom Obermeister nach altem deutschen Handwerksbrauch offiziell freigesprochen wurden.

Info zum Berufsbild

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik planen und installieren versorgungstechnische Anlagen und Systeme. Sie warten diese auch und setzen sie instand. Sie finden unter anderem Beschäftigung in versorgungstechnischen Installationsbetrieben und bei Heizungs- und Klimaanlagenbauern. Die Ausbildung wird je nach Ausbildungsbetrieb in einem Handlungsfeld vertieft, zum Beispiel Wassertechnik, Lufttechnik, Wärmetechnik, Umwelttechnik/erneuerbare Energien.

Kontakt: Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Kiel, Barkauer Str. 50/52, 24145 Kiel, Tel. 0431 / 710 15 50

www.shk-kiel.de
12345
zurück zur Übersicht KH-Kiel-AbschlussJournal
Datenschutz